h1

Ein kleiner Test

June 29, 2006

Dies ist nur ein kleiner Test, um zu sehen, ob die Google Anzeigen angezeigt werden…

h1

Jamba Küken im Ramsch…

January 25, 2006

das war wohl die schönste Nachricht die Ich heute lesen durfte. Sie ist zwar nicht so wirklich ernst zu nehmen, aber alleine die überschrift konnte ein Lächeln hervorrufen.

ICh konnte diese gelbe Vieh und seine Zeitgenossen noch nie leiden, sind sie es doch die mich gewalltsam von meinen früher so geliebten Musiksendern verkrault haben. Denn das was da die letzten Monate abging, kann wohl kein vernünftiger Mensch ertragen.

Ich frage mich echt wer die ganzen Nervklingeltöne gekauft hat (wenn das hier jemand ließt der dazu gehört, würde mich mal die Motivation interresieren)…

h1

Pixar von Disney für 7,4 Milliarden Dollar gekauft

January 25, 2006

Was soll man dazu sagen? – Steve Jobs hats mal wieder geschafft, und seine Aktienanteile vergoldet, und Disney konnte so seine Marktpossition weiter ausbauen.

Ich persönlich hätte ja gehofft das Pixar sich nicht aufkaufen lässt und zu einer ernst zu nehmenden Konkurenz der Großen aufsteigt.

h1

Internet Explorer 7 vs. Firefox

January 24, 2006

Ich habe gerade bei Spiegel Online gelesen, das die Beta2 des neuen Internet Explorers aufgetaucht ist. Natürlich war ich ja auch neugierig und hab mir die gleich mal angesehen.

Meines erachtens ist das was Microsoft da fabriziert hat ziemlich entäuschend. Es heist zwar immer das die bösen Open Source coder alles abkupfern, aber wenn man sich den IE anguckt wird man doch sehr stark an Funktionen erinnert die Mozilla und der Firefox schon vor einem Jahr hatten.

Alles eben in das design von Microsoft verpackt aber etwas wirklich neues konnte ich da nicht erkennen. Der größte Unterschied wird wohl sein, das beim IE sicher wieder zahlreiche Sicherheitslücken auftreten werden…
Also hier kann ich nur allen empfehlen die Finger davon zu lassen und den Firefox zu nutzen.

h1

“Du Bist Deutschl…” – einmal anders betrachtet

January 23, 2006

Bei Technoratie ist das immer noch eines der belibtesten Suchbegriffe daher möchte ich auch noch einmal ein paar Worte hierzu verlieren.

Im gegensatz zu den meisten hier halte ich die Kampagne für sehr possitiv. Sie scheint zwar nicht den gewünschten Erfolg gebracht zu haben, aber von der Idee her finde ich sie wirklich sehr lobenswert. Denn die Aussage, wir deutschland sind, scheint wohl vielen von uns nicht bewusst zu sein.

Irgendwie hab ich den Eindruck in unserem schönen land gibt es nur noch egoisten, welche den Staat als Ihren Feind betrachten, welchen man so gut es eben geht ausbäuten muss.

Da gibt es Leute die beschweren, dass sie vom Staat so wenig Geld bekommen und Ihnen es ja so schlecht geht. Da frage ich mich echt wo wir leben? Anstatt über alles zu schimpfern sollte man lieber dankbar sein das man vom Staat hilfe bekommt, wenn man schon nicht selbst fähig ist für seinen Unterhalt zu sorgen.

So finde ich auch das Obdachlose und Leute die in Fussgängerzonen Musik machen um Ihren Lebensunterhalt zu verdienen wesentlich höher angesehen werden sollten, als al diese Sozialschmarotzer die es für selbstverständlich erachten, das sie von unserem Staat durchgefüttert werden und dann auch noch Ansprüche stellen und rumhäulen wie schlecht es Ihnen denn geht…

Ich weis zwar nicht, ob dieser Artikel, den ich bei jens scholz im blog gefunden habe stimmt, doch halte ich ihn für nachfollziehbar, aber lest selbst:

Meine Mutter hat mir beigebracht, dass man sich für ein Geschenk bedankt, selbst wenn man damit nichts anfangen kann. Wie Recht sie hatte, ist mir gerade wieder klar geworden.

Vor zwei Wochen startete “Du bist Deutschland”, die größte gemeinnützige Kampagne aller Zeiten und ein riesiges Geschenk.

Die großen Verlage haben Zeit und Raum im Wert von 35 Millionen Euro geschenkt. 30 Promis der ersten Liga haben Zeit und ihr Gesicht geschenkt. Wir und kempertrautmann haben Zeit und Herzblut geschenkt.

Das Ziel: Die Miesepetrigkeit bekämpfen.

Der Dank: Miesepetrigkeit. Glücklicherweise nur von den Gruppen, von denen man nichts besseres erwarten konnte:

1. Von den Werbekollegen, die sich in den Branchenblättern eifrig zu Wort meldeten. Viele von ihnen finden die Kampagne nutzlos, “weil Werbung doch nicht das gegeignete Mittel sein kann, eine Nation wirtschaftlich wieder nach vorn zu bringen”. Nicht gut, wenn unsere Branche selber nicht mehr an die Kraft von Kommunikation glaubt.

2. Von den Weblogs, den Klowänden des Internets. (Was berechtigt eigentlich jeden Computerbesitzer, ungefragt seine Meinung abzusondern? Und die meisten Blogger sondern einfach nur ab. Dieser neue Tiefststand der Meinungsbildung wird deutlich, wenn man unter http://www.technorati.com eingibt: Du bist Deutschland.)

3. Von den intellektuellen Journalisten von FAZ bis TAZ, die ihre Meinung zwar insofern gefragt absondern als sie eine nachweisbare Leserschaft haben, aber: “Den Höhepunkt an Zynismus gewinnt die Kampagne aber in dem Fernsehspot, der Schwule und Behinderte auf dem Stelenfeld des Holocaust-Mahnmals versammelt” (Die Zeit).

Blöd, wenn man soviel Kopf hat, dass einem jedes Bauchgefühl verloren gegangen ist.

Übrigens: Sebastian Turner findet die Kampagne einfach nur falsch.

Falsch, was ist das? Auch nach dem 50. Mal gucken, bin ich von dem TV-Spot immer noch berührt bis ergriffen – obwohl ich nicht einmal Deutschland bin.

Kann das falsch sein?
Euer Jean-Remy

Ich kann ehrlich gesagt, verstegen, das dieser Herr sich aufregt, ich würde mich auch aufregen, wenn ich mein ganzes Herzblut und viel Zeit in eine Kampagne gesteckt hätte mit der ich mich identifizieren würde und die nur daruf abziehlt gutes zu tun.

Die du bist deutschland kampagne hatte keinen Kommerziellen hindergrund, glaube ich jedenfalls, und wird von allen Seiten runter gemacht.

Alle die sich hierüber aufregen, sollten sich selbst mal an die eigene Nase fassen und erstmal selbst etwas gutes tun, anstatt alles gute schlecht zu reden.

h1

Blogs in Frankreich gleichauf mit traditionellen Medien

January 23, 2006

Na was muss man da wieder lesen, mal eine ganz andere Meinung zu den “Klowänden des Internets” und das sagt sogar ein Journalist und noch dazu ein amerikanischer (Dan Gillmor) …

Und Le Meur sagte,  bei den Unruhen in Frankreich vor einigen Monaten seien Blogger die einzige richtige Nachrichtenquelle gewesen und die Debatte um die Europäische Verfassung in Frankreich wurde von Bloggern wesentlich beeinflusst.

Wie man sieht sind in anderen Lägern Blogs wohl als seriöse Informationsquelle anerkannt und werden nicht so wie bei uns zur “Toilettenwand des Internets” erklärt.

Da kann man nur hoffen das bei uns auch bald ein umdenken einsetzt und sich blogs weiter ettablieren.

h1

Osthoff hatte Teil des Lösegeldes bei sich

January 23, 2006

Das ist das erste was ich heute morgen bei Spiegel Online lesen durfte.

Ich weis nicht so recht was ich dazu sagen soll, diese Frau war mir schon immer irgendwie unsümpatisch, wobei ich nichts gegen Sie persönlich habe, eher wie die Dame in den Medien dargestelt wurde/wird.

Die Arme Frau die entfürt wurde und unsere pöse Regierung die nichts dagegen tut. Pah das lächerlich, aber was soll man gegen deutschlands meistverkaufte Toilettenzeitung schon sagen. Meiner Meinung nach war Frau Osthoff selbst dafür verantwortlich. Es ist zwar tragisch, allerdins muss man damit wohl rechnen wenn man sich in ein Kriegsgebiet begibt in dem der Terror regiert.

Das eigendliche Opfer ist meines erachtens unserer Regierung, welche angetrieben durch die Medien Frau Osthoff freikaufen musste. Und nun hört man das Frau Osthoff selbst ein Teil des Lösegeldes bei sich hatte, was schon ziemlich ungewöhnlich ist, also das Opfer einer Entführung… Und unserer Regirung ist wieder die böse, da werden wieder Vorwürfe laut, nach dem Motto wie konnte die nur das Lösegelt (unsere Steuern) ausgeben.

Ich habe die Bildzeitung noch nicht gesehen, werd ich wohl auch nicht. Ich geh aber mal davon aus, das etwas in dieser Art die Titelseite schmücken wird viele gutgläubige Menschen dieser “Probaganda” olgen werden.

PS: In eigener Sache, ich währe dankbar hier einige Kommentare zu lesen auf die ich näher eingehen kann. Also wenn Ihr schon menen Artikel gelesen habt, dann hinterlasst bitte eure Meinung. Danke. :-)

Liebe Grüße

euer wisp

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.